Infos - Trampoline

Header-2400x1200-1

 

Trampolinberatung:

Warum steht in unserem Garten ein Trampolin?

Bereits in unserer Kindheit stand ein Trampolin im Garten und es wurde schnell zu unserer Lieblingsbeschäftigung in unserer Freizeit. Der Spass liess nie nach und das sportliche Können wurde nicht als relevant betrachtet. Klein, gross, sportlich oder gemütlicher, alle hatten Freude an der geselligen und abwechslungsreichen Sportart. In der Dachbox auf dem Auto, haben wir das Trampolin sogar mit in die Sommerferien nach Spanien genommen. Wir haben darauf unter freiem Himmel übernachtet und ehrgeizige Hüpf-Olympiaden ausgeführt. All eben diese Erinnerungen haben uns zur Überzeugung geführt, auch ein Qualitäts-Trampolin in unseren Garten zu stellen. Und neue schöne Erinnerungen für unsere Familie zu schaffen. Es zeigt sich, dass hüpfen Freude macht und aus Spass an der Freude, steht bei uns im Garten ein Trampolin.

Was ich über das Trampolin wissen muss:

Wir haben unser Sortiment sorgfältig ausgesucht und legen grossen Wert auf ausgezeichnete Qualität. Qualität bedeutet zum einen Sicherheit für die Springer, aber auch das Sprungvergnügen ist grösser und dynamischer mit einer guten Trampolinfeder. Nicht zuletzt bereitet ein Qualitätstrampolin viele Jahre Freude und wird die Hauptattraktion in Ihrem Garten für Gross und Klein. Selbstverständlich sind alle verwendeten Materialien witterungsbeständig und geprüft für jahrelange Nutzung draussen im Garten.

Welches Trampolin passt zu mir und was muss beachtet werden:

1. Standort und Grösse des Trampolins

Oft bestimmt der Standort des Trampolins im Garten die Grösse. Überlegen Sie sich erst wo es am besten Platz findet. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Kinder am meiste Spass haben, wenn die Eltern Ihnen beim Springen zusehen können. Überlegen Sie sich als Eltern, ob Sie gerne auch vom Sitzplatz oder der Küche den Blick auf die hüpfenden Kinder haben möchten. Grundsätzlich ist unsere Empfehlung den verfügbaren Platz zu nutzen für ein grosses Trampolin. Mehr Sprungfläche bietet mehr Sicherheit und mehr Spass. Bei einem Qualitätstrampolin investieren Sie in die Zukunft, wählen Sie also ein Trampolin, an dem Ihre Kinder auch noch Freude haben, wenn Sie grösser werden.

2. Trampolinvariante als Inground oder ab Boden

Ein Inground/Flatground Trampolin ist eine optisch schöne Variante ein Trampolin im Garten zu integrieren. Der grosse Vorteil dabei ist, dass Kleinkinder oder Haustiere, die sich im Garten aufhalten, nicht unter das Trampolin laufen können, wenn gleichzeitig jemand springt. Der Nachteil bei Inground Trampolinen ist der Aufwand die Grube auszuheben und das später eine Verschiebung des Standorts nicht so einfach möglich ist. Die wohl häufigere und daher klassische Variante, ist das Trampolin ab Boden. Steht das Trampolin auf dem Boden kann es beliebig verschoben werden und ist nicht an den Ort gebunden. Die Installation ist deutlich einfacher, spontaner und günstiger möglich. Gleichzeitig ein Vor- und Nachteil ist, dass Kleinkinder nicht selber auf das Trampolin steigen können und dafür Hilfe benötigen. Sobald die Kinder grösser werden, finden Sie aber entsprechende Aufstiegsleitern bei uns im Shop. Auch so ein Trampolin kann mit Pflanzen schön in Ihren Garten integriert werden.

3. Trampolinformen: rund oder rechteckig

Dies hängt als erstes von dem Platz im Garten ab. Rechteckige Trampoline lassen sich besser in kleinere Gärten platzieren, um den Platz optimal mit maximaler Sprungfläche auszunutzen. Auch sind sie vom Sprungverhalten etwas sportlicher als ein rundes Trampolin. Runde Trampoline wirken etwas harmonischer und sind einfacher zum Springen. In der Mitte der Sprungfläche hat der Springer rundum gleich viel Bewegungsfreiheit.

 

 

Allgemeine Trampolin Informationen:

montage_icon_trampolininfosPflege/Wartung

Kontrollieren Sie Ihr Trampolin regelmässig auf Schäden. Die Witterung ist für das Trampolin meist weniger das Problem als die UV-Belastung oder scharfe und glühende Gegenstände. Dank Früherkennung von kleinen Löchern oder Schäden, können Unfälle vermieden werden. Für die Reinigung können Sie das Trampolin mit einem Lappen und Wasser abreiben. Wichtig: verwenden Sie keine aggressiven Putzmittel, da sonst das Material Schaden nehmen kann.

wind_Icon_trampolininfosWind

Bei windiger oder exponierter Lage ist eine Windsicherung zu empfehlen. Das Trampolin hat durch das Sprungtuch eine grosse Angriffsfläche und kann schnell vom Wind erfasst werden. Es besteht ein Risiko sowohl für Personen und als auch für Sachschaden. Für die Windsicherung finden sie bei uns im Shop entsprechendes Zubehör.

abdeckung_icon_trampolininfosAbdeckung

Das Trampolin muss nicht abgedeckt werden. Im Gegenteil, eine wasserdichte Plane lässt das Wasser bei Regen nicht ablaufen und überspannt die Federung. Bedenken Sie, dass das Gewicht von Wasser die Maximalbelastung relativ schnell erreicht. Wird trotzdem eine Abdeckplane montiert, muss zwingend ein Wasserabfluss vorhanden sein.

winter_icon_trampolininfosWinter

Unsere Trampoline sind für das ganze Jahr im Garten gemacht und können auch im Winter benützt werden. Wenn viel Schnee fällt, sollte das Trampolin mit einem Besen gereinigt werden, damit die Schneelast nicht die Federung überdehnt. Achtung: eine Schneeschaufel ist nicht zu empfehlen, sie kann zu Schäden an der Sprungmatte führen.

feuer_icon_trampolininfosZigaretten, offenes Feuer, Feuerwerk

Es ist Vorsicht geboten, wenn in der Nähe, oder auf dem Trampolin geraucht wird. Die Glut kann Löcher in die Sprungmatte brennen. Genauso ist ein offenes Feuer in der Nähe ein Risiko für die Sprungmatte und das Sicherheitsnetz, wenn der Wind die Glut in diese Richtung trägt. Am häufigsten jedoch, entstehen Defekte durch Feuerwerkskörper, seien Sie also vorsichtig oder spannen die Sprungmatte im Zweifelsfalle ab um Schäden zu vermeiden.